Breslau – Europas Kulturhauptstadt 2016

Reisen

Breslau – Europas Kulturhauptstadt 2016

Und sie ist mit Leben gefüllt, mit erstklassigen Film- und Jazzfestivals, mit hochrangigen Theater- und Opernaufführungen. Als Europäische Kulturhauptstadt 2016 bietet sie natürlich in diesem Jahr ein gigantisches Programm mit spektakulären Events. Doch nicht nur Kulturfreunde kommen in Breslau auf ihre Kosten. Partygänger, Romantiker, Fans von gutem Essen und leckerem Bier, Caféhausbesucher – sie alle finden eine reiche Auswahl.

Die Altstadt, im Krieg fast völlig zerstört, wurde von Wroclaws neuen polnischen Bewohnern wieder originalgetreu aufgebaut. Die schöne Kulisse um einen der größten mittelalterlichen Marktplätze kann locker mit Städten wie Prag oder Krakau mithalten. Breslau ist von der Oder und ihren Nebenflüssen geprägt mit zwölf Inseln und mehr als 100 Brücken. Die Dominsel mit ihren prächtigen Kirchen ist eine Oase der Ruhe und doch nur ein Katzensprung von den vielen Kneipen und Cafés am Marktplatz entfernt.

Für ausgedehnte Shoppingtouren sind, neben den Einkaufszentren, die hübschen Geschäfte in der Swidnicka-Straße zu empfehlen. Modeboutiquen, kleine Galerien, Geschäfte für Souvenirs und Kunsthandwerk findet man in der malerischen Stare-Jatki-Straße und der ehemaligen Schlachter-Gasse.

Eine Besonderheit jüngeren Datums sind bemützte Zwerge, und sie haben nichts mit den Kölner Hausgeistern zu tun. Es sind ureigene Breslauer Gesellen mit historisch-politischem Hintergrund. Sie waren in den 80er-Jahren das Symbol der antikommunistischen Bürgerrechtsbewegung »Orange Alternative«, die mit spontanen Kunst-Aktionen immer wieder das Regime herausforderte. In Erinnerung an diese Zeit stellen Studenten seit 2001 wieder bronzene Zwergenskulpturen auf. Mittlerweile bevölkern 300 dieser lustigen Gesellen die Stadt. Natürlich gibt es auch Großes zu bewundern. Dank des Kulturhauptstadt-Budgets konnte eine neue Philharmonie eingeweiht werden – ein Meisterwerk feinster Akustik. Die besten Symphonie-Orchester der Welt haben bereits Gastspiele zugesagt. Ein Gastspiel der besonderen Art im Rahmen des Kulturhauptstadt-Jahres ist der gemeinsame Auftritt von David Gilmour, legendärer Gitarrist der Gruppe Pink Floyd, und dem bekannten polnischen Jazzpianisten Leszek Mozdzer am 25. Juni.

Ein weiterer gesellschaftlicher Höhepunkt wird am 10. Dezember die Verleihung des Europäischen Filmpreises sein, zu dem Prominente aus der weltweiten Film- und Unterhaltungsbranche erwartet werden. Am 17. Dezember, als Abschluss des Kulturhauptstadt-Jahres, wird es dann eine Performance geben, deren Botschaft lautet: Breslau oder Wroclaw gehört als europäische Stadt all denjenigen, die hier leben, lebten und ihre Spuren hinterließen.

Die Blume Europas, wie man die Stadt im Laufe ihrer mehr als 1000 Jahre währenden Geschichte auch nannte, ist auf dem besten Weg in die Zukunft. (Wilfried Kochner)

Info. www.wroclaw2016.pl
www.dolnyslask.info.pl
www.polen.travel